Close

CoEx

CoEx4 Agrarchemie

Bei der Verpackung von Chemikalien ist der Schutz der Umwelt ein wesentlicher Aspekt. Ein Diffundieren des aggressiven Füllgutes durch die Behälterwand in die Umwelt soll in jedem Falle vermieden werden.

Dies wird in der Behälterproduktion durch spezielle Schichten aus Kunststoffen mit Barriereschichten zuverlässig erreicht.

Bei unserer CoEx4 Technologie dient die Innenschicht aus PA als Barriere. Sie wird mit einer Klebeschicht mit der Hauptschicht aus HDPE und Regranulat verbunden. Auch in CoEx Anwendungen können Rezyklate und Regranulate wiederverwendet werden.

 

 

 

CoEx5 Agrarchemie

Bei der Verpackung von Chemikalien ist der Schutz der Umwelt ein wesentlicher Aspekt. Ein Diffundieren des aggressiven Füllgutes durch die Behälterwand in die Umwelt soll in jedem Falle vermieden werden.

Dies wird in der Behälterproduktion durch spezielle Schichten aus Kunststoffen mit Barriereschichten zuverlässig erreicht.

Bei unserer CoEx5 Technologie dient die Innenschicht aus PA als Barriere. Sie wird mit einer Klebeschicht mit der Mittelschicht aus HDPE verbunden. Die Besonderheit der CoEx5 Technologie ist, dass sie mit einer eigenen Schicht aus PCR-HDPE den Wertstoffkreislauf schließt, indem rezyklierte Wertstoffe recycelt werden. Das sortenreine PCR-HDPE benötigt keine weiteren Klebstoffe und kann je nach PCR Anteil Neuware einsparen.

 

 

CoEx5 Medizin

Bei pharmazeutischen und medizinischen Anwendungen steht die Gesundheit an erster Stelle. Keimfreiheit hat hier oberste Priorität. Augentropfenflaschen, Plasmabeutel, Infusionsbehälter und weitere Medizinverpackungen werden unter Reinraum-Bedingungen produziert.

Das Design der Verpackung orientiert sich hierbei meistens am entsprechenden Einsatzbereich. Besondere Anforderungen an die Behältereigenschaften werden durch einen mehrschichtigen Aufbau der Behälterwand erreicht, die aus Kunststoffen mit unterschiedlichen Eigenschaften besteht.

Die Barriere sorgt außerdem für eine besonders lange Haltbarkeit für Ihre sehr teuren medizinischen Produkte.

CoEx6

Die CoEx6 Technologie wird vor allem im Automotive-Bereich eingesetzt, aber auch bei Kosmetik Verpackungen und für Lebensmittelverpackungen (prominentestes Beispiel: Ketchupflaschen) kommt sie zum Einsatz. Die Innenschicht aus Neuware verhindert, dass das Füllgut mit der Barriereschicht in Verbindung kommt, was bei einigen Gütern unerlässlich ist.

Wenn die EVOH-Barriere-Schicht einen Anteil unter 6% des Gesamtgewichtes hat, ist der Hohlkörper 100% recyclingfähig in der EU und kann dem Wertstoffkreislauf wieder zugeführt werden. 

In unserem Muster beträgt der Anteil der EVOH-Barriere 5% (3% in der Barriereschicht und 2% in der Hautschicht durch das Einbringen von Mahlgut). Es ist in den allermeisten Anwendungen möglich, den Anteil unter 6% zu halten. Die einwandfreie Rundumverteilung der W. MÜLLER Schlauchköpfe gewährleistet eine stabile und gleichbleibende Qualität der Funktionsschicht, auch im niedrigen Prozentbereich.

 
*Diese Flaschen sind nicht zum Befüllen mit Lebensmitteln oder Getränken für den menschlichen Verzehr geeignet. Spülen Sie die Flaschen vor dem Gebrauch gut aus. Bei diesen Flaschen handelt es sich um Muster, die nur zu Demonstrationszwecken dienen. Sie sind nur zur Verwendung für Körperpflegeprodukte bestimmt und werden auf eigene Gefahr verwendet. Die Flaschen sind ordnungsgemäß über den Restmüll zu entsorgen.

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT