Close

Kaufleute für Digitalisierungsmanagement (m/w/d)

Für das Ausbildungsjahr 2022 suchen wir Auszubildende in diesem Fachbereich! Nutze Deine Chance und bewirb Dich jetzt!

Bewerbungsfrist ist der 31. Dezember 2021!

Bewerbung mit Lebenslauf und Zeugnissen an: ausbildung(at)w-mueller-gmbh.de
Ansprechpartner: Heiko Breuer.
Wir freuen uns auf Dich!

Die Digitalisierung ist heute in keinem Unternehmen mehr wegzudenken, welches zukunftsorientiert denkt. Prozesse werden digitalisiert, die früher anders abliefen. Da kann man schon mal den Überblick verlieren. Darum braucht es Prozesse und Programme, die die Abläufe einheitlich und für alle Mitarbeitenden in einer Firma gleichermaßen bearbeitbar machen. Darum kümmern sich die Kaufleute für Digitalisierungsmanagement. Sie führen IT-Systeme ein, entwickeln sie weiter oder entwerfen sie bei Bedarf ganz neu.
Sie managen die Digitalisierung aller Geschäftsprozesse. Kaufleute für Digitalisierungsmanagement kennen sich bestens mit Hard- und Softwarelösungen aus und können diese für ihr Unternehmen optimal einsetzen.  

Infos im Überblick

  • Empfohlener Schulabschluss: Mittlere Reife
  • Dauer der Ausbildung: 3 Jahre
  • Einsatzgebiet: IT-Abteilungen in Unternehmen aller Wirtschaftsbereiche

Die Aufgaben als Kaufmann/frau für Digitalisierungsmanagement

Zu den Aufgaben von Kaufleuten für Digitalisierungsmanagement gehört die Analyse von Geschäfts- und Arbeitsprozessen und die Ermittlung der Anforderungen an die jeweiligen IT-Systeme. Dann werden die IT-Systeme konzipiert oder implementiert und auch dauerhaft gepflegt und immer wieder auf den neuesten Stand gebracht. Hard- und Software muss beschafft und einsatzbereit gemacht werden und Support für die Mitarbeitenden oder Kunden, die damit arbeiten muss gewährleistet werden. Auch die IT-Sicherheit und der Datenschutz ist ein sehr wichtiger Bereich!

 

Ausbildung und Anforderungen

Kaufleute für Digitalisierungsmanagement müssen vor allen Dingen Interesse an digitalen Prozessen haben und sollten den Wunsch mitbringen, Prozesse digital zu vereinfachen. Sie müssen aber auch kaufmännisch-organisatorische Fähigkeiten haben, da IT-Systeme auch kaufmännisch verglichen werden müssen und eine Einführung neuer Systeme gut geplant sein muss. Ein gewisses technisches Verständnis ist vorteilhaft, um Störungen ausfindig zu machen und technische Zusammenhänge zu verstehen. Auch wenn es nach Arbeit am Computer klingt: Kaufleute für Digitalisierungsmanagement müssen auch in der Lage sein, den Leuten die Systeme oder Geräte zu erklären, die damit arbeiten müssen. Manchmal ist auch das Herausfinden des eigentlichen Problems bei der Unterstützung der Anwendenden eine Herausforderung, die Fingerspitzengefühl erfordert.

 

Was bedeutet diese Ausbildung bei W. MÜLLER?

Bei uns entwickelst du IT-Lösungen von Grund auf mit. Dabei kannst du an der Entwicklung oder Neueinführung von IT-Systemen teilhaben, um das Unternehmen wirtschaftlicher und effizienter zu machen. Du wirst an der Optimierung bestehender IT-Systeme mitarbeiten und die Kolleginnen und Kollegen mit Hard- und Software ausstatten. Du machst die Mitarbeitenden auch mit neuen Systemen vertraut und hilfst Ihnen überall da, wo Probleme auftreten. Außerdem sorgst du für die Einhaltung des Datenschutzes und prüfst die Maßnahmen zur Aufrechterhaltung der IT-Sicherheit!

 

ZURÜCK ZU KARRIERE

Kaufleute für Digitalisierungsmanagement…

… können in nahezu allen Unternehmen jedes Wirtschaftsbereiches arbeiten

… sind gut organisiert und haben ein gutes technisches Verständnis

… haben Spaß an der Neu- und Weiterentwicklung der digitalen Aufstellung einer Firma

… kennen Ihre IT-Systeme und können Ihren Kolleginnen und Kollegen bei Problemen stets weiterhelfen